Kalorien, Fahrverhalten und Datenfasching.

Ach wie wunderbar – jetzt wird uns auch das noch abgenommen. Die FAZ berichtet, dass noch in diesem Jahr auf allen Lebensmittelpackungen noch deutlicher stehen soll, wie fett es uns macht, wenn wir das Produkt essen. Herzlichen Glückwunsch. Denn es kann uns ja nicht zugemutet werden, einfach ein bisschen auf uns zu achten. Wenn wir fett werden, sind die anderen schuld. Um das zu verhindern, drucken Sie auf Ungesundes einfach drauf, dass es ungesund ist.

Nein, es reicht nicht, dass auf Zigaretten steht, dass sie böse sind.
Bald wird es wohl auch Schokoladenmarken geben, so dass wir uns nur noch ein bestimmtes Kontingent – abgestimmt auf den eigenen Körperfettanteil – im Jahr kaufen dürfen. Natürlich werden dann sofort alle Informationen an die Krankenkasse übertragen, die dann die Beiträge entsprechend anpasst. Wer weniger Schokolade isst, bekommt Arzt-Bonuspunkte.

Dazu kommt auch noch dieser Wahnsinn. Autoversicherung nach gutem Fahrverhalten. Dazu müssen wir nur eine kleine Box mitnehmen, die ALLES aufzeichnet was wir mit unserem Fahrzeug tun und wohin wir fahren. Und dafür sparen wir dann 3,50 Euro. Vielleicht. Wenn wir nicht rechtzeitig bremsen oder zu sportlich um die Kurve biegen, kann es auch sein, dass die Versicherung teurer wird. Ist das Euer Ernst? Wir verkaufen unsere komplette Privatsphäre und ein vollständiges Bewegungsprofil, weil Ihr uns glauben machen wollt, dass es ein bisschen billiger wird? Die vermeintliche Ersparnis war doch vorher schon eingepreist.

Aber nicht nur unsere Aktivitäten im Straßenverkehr, auch die im eigenen Wohn- oder Schlafzimmer verkaufen wir gerne an Microsoft oder andere Hersteller lustiger Spielekonsolen. Diese dürfen sogar mit unserer Zustimmung online sein und eine Kamera auf uns richten. Nur weil wir glauben, es ist lustig, mit einem Controller in der Hand vor dem Fernseher herum zu hampeln.

Es macht mich zur Zeit fast irre, wie viele dieser Dinge es gibt, die uns völlig entmündigen wollen. Aber noch schlimmer ist es , dass wir das alles cool finden und sofort haben wollen.

Da passt es doch prima, dass wir in Sochi Ski fahren und in Köln Fasching feiern, während Putin gegenüber der Ukraine die Muskeln spielen lässt. Aber das ist höchstens eine kleine Spalte unter „Sonstiges“ rechts unten wert. Falls dort keine Werbung für McDonalds mehr platziert werden konnte.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kalorien, Fahrverhalten und Datenfasching.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s